Menu

Chakrenwanderweg

Kraft, Energie tanken und die Ruhe finden auf dem inspirierenden Chakren-Wanderweg - ca. 1,5 km lang - der auf weichem Waldboden angelegt ist – mit traumhafter Aussicht auf die Seckauer Alpen, dem Seckauer Zinken und Maria Schnee, auf das Stift Seckau und die bilderbuchhafte Landschaft von Seckau.

Genießen Sie die Atmosphäre auf den jeweiligen Chakraplätzen, die Sie zu mehr Kraft und Ausgeglichenheit bringen können.

Die Lehre von den Chakras, dem Energie u. Bewusstseinszentrum des Menschen ist jahrtausendalt. Wir verdanken Sie den Rishis , Heiligen und Sehern im alten Indien.

Das Sanskrit „Chakra“ bedeutet soviel wie Rad, es kann übersetzt werden mit „Energiewirbel“ oder „Kraftzentrum“.

Es gibt sieben Haupt-Chakras in der Körpermittellinie und viele Neben-Chakras. Die Chakras sind wie eine Art Nebengeflecht mit einem Netzwerk von feinsten Kanälen, den sogenannten „Nadis“.

Sie wirken sich auf die seelisch-geistige Befindlichkeit des Menschen aus. Ist die Aktivität der Chakras blockiert, kommt es kurz oder lang zu Störungen und Krankheitssymptomen im Drüsen- u. Organsystem.

Zuerst machen sich Stauungen im Energiefluss bemerkbar, beispielsweise in negativen Emotionen oder in Antriebslosigkeit und Gehemmtheit. Eine wichtige Ursache sind negative Gedanken, die die Chakras blockieren lassen können, auch körperliche Fehlhaltungen und muskuläre Verkrampfungen … Und darum ist es wichtig die Chakras zu aktivieren und diese somit in Balance zu bringen.